EIN neuer golfplatz, umgestaltet

von Robert Trent Jones Jr.

Noch schöner, noch länger – der neue Golfplatz wird das Juwel des Resorts in La Gruyère sein.
Umgeben von einer grandiosen Natur, die rundum Ruhe ausstrahlt, liegt der neu gestaltete Golfplatz in einer der schönsten Landschaften der Schweiz. Wer hier abschlägt, wird ein grandioses Panorama vor Augen haben – mit dem Greyerzer See, dem Moléson und den majestätischen Gipfeln der Voralpen im Hintergrund.

Umgestaltet von Robert Trent Jones Jr., wird der Golfplatz optisch den natürlichen Charakter der Landschaft aufnehmen. Die 18 Löcher werden für die Golfer eine echte Herausforderung darstellen. Grosser Wert wurde darauf gelegt, das natürliche Terrain auch ökologisch optimal zu integrieren. Das wird diesen Platz nicht nur zu einem der schönsten der Schweiz machen, sondern auch zu einem der vorbildlichsten, was die Umwelt betrifft. Sein wegweisendes Design wird höchstem internationalem Niveau gerecht werden. Das Par wird 71 betragen und die gesamte Spiellänge auf 5‘900 Meter erweitert werden.

Handschrift

Robert Trent Jones Jr. gehört zu den brillantesten Golfplatzarchitekten weltweit. Über 270 realisierte Anlagen sind Zeugnis davon.

Er ist ein Künstler. Vergleicht man sein Werk mit dem eines Komponisten, schafft er Sinfonien für die Augen, in denen die Grüns mit ihren verschiedenen Schwierigkeitsgraden harmonisieren und balancieren. Robert Trent Jones Jr. gilt als Pionier und eigentlicher Begründer des umweltgerechten Designs, weil er die natürlichen Gegebenheiten des Standortes immer respektiert.

Ein Golfland

Im Umkreis von nur 100 km finden Golfer zahlreiche Clubs mit rund 30 Plätzen, um ihr Spiel zu pflegen. 

Wallenried, Blumisberg, Vuissens, Montreux, Lavaux, Payerne, Lausanne, Villars, La Côte, Gstaad, Interlaken und Bern Moossee sind in weniger als einer Stunde zu erreichen. Ebenso schnell gelangt man über die Grenze zu den schönen Golfplätzen in den französischen Hochsavoyen.